Startseite | Kontakt | Impressum

Unser Clubgebäude

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick zu unserem Clubgebäude geben. Nachstehend eine Auflistung der Möglichkeiten die unser Clubgebäude bietet und die entsprechende Bebilderung dazu.

Preise für Übernachtungen entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.


  • Übernachtung im 2 - Bett Zimmer
  • Übernachtung im Gemeinschaftsraum
  • Aufenthaltsraum mit Fernseher
  • Unterrichts- und Versammlungsraum
  • Küchenbenutzung
  • Duschräume/WC für Frauen und Männer, getrennt
  • Gemütliche Abende in unserer Kajüte / Bar

Bilder Clubgebäude

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Neue Sanitäranlagen in Bertrieb


Der lange Weg zur Toilette

Ketzin/Havel. Von der Idee zum Bau bis zur Inbetriebnahme neuer Sanitäranlagen können schon mal rund sechs Jahre vergehen. Am vergangenen Wochenende war es endlich soweit. Die Mitglieder des Ketziner Seesportclubs konnten das nun allen Anforderungen entsprechende Gebäude mit Toiletten, Duschen und der Waschmaschinen-Trockner-Kombination für sich und auch für die zahlreichen Gäste in Betrieb nehmen. Immerhin legen an den clubeigenen Steganlagen jährlich zwischen 800 und 900 Bootsbesatzungen an, Tendenz steigend. Bundesweite Veranstaltungen des mehr als 40 Jahre bestehenden Seesportclubs wie das Skippertreffen und seesportliche Veranstaltungen haben weithin einen guten Ruf.

Ehe die feierliche Einweihung stattfinden konnte, stand seit dem Jahre 2007 erst mal ein für die Freizeitsportler ungeahnter bürokratischer Hürdenlauf. Die Genehmigungen für den Abriss der alten unansehnlichen Holzbaracke mit den in die Jahre gekommenen Sanitärlagen und für den Neubau waren einzuholen. Aus baurechtlichen Gründen mussten zunächst wenige Meter Uferstreifen käuflich erworben


werden. Kaufverhandlungen, Notartermine, Grundbucheintragung, das dauert. Dazu kamen die naturschutzrechtlichen Auflagen. Unter anderem war die Holbaracke nach Wespen und Vogelnestern abzusuchen und zu guter Letzt auch noch die Diskussion um die Farbgebung. „Ein unfreundliches Grau war vorgegeben,“ erzählte Vereinsvorsitzender Dieter Hohn am Rande der Übergabezeremonie und lobte gleichzeitig die gute Kooperation mit der Stadtverwaltung in allen Belangen der Bauvorbereitung, so auch beim Kompromiss für eine ansehnliche Farbgebung. So vergingen rund fünf Jahre, bis die Seesportler alles abgearbeitet hatten. Dann ging alles sehr schnell. Landrat Burkhard Schröder überbrachte im vergangenen Jahr persönlich den Fördermittelbescheid, Vereinsmitglieder erbrachten bei den verschiedensten Arbeiten ihre Eigenleistungen. Seit dem vergangenen Wochenende (01.06.2013) ist zur Freude der Vereinsmitglieder nach kurzer Bauzeit alles fertig. „Die Wasserwanderer werden es genießen,“ freute sich Dieter Hohn. Schließlich verbrächten sie oft mehrere Tage auf dem Wasser und freuten sich dann auf eine warme Dusche und die Möglichkeit, ihre Wäsche zu waschen.



Seitenansicht
Seitenansicht
Seitenansicht
Seitenansicht
WC und Duscheingänge Damen
WC und Duscheingänge Damen
WC Damen 2x
WC Damen 2x
Duschen Herren  2x geschlossen  1x offen
Duschen Herren 2x geschlossen 1x offen
Vorderansicht
Vorderansicht
Vorraum Toiletten Damen mit Waschmaschine
Vorraum Toiletten Damen mit Waschmaschine
WC
WC
WC Herren
WC Herren
Vorraum Duschen Damen
Vorraum Duschen Damen
Vorraum WC Damen
Vorraum WC Damen
Vorraum WC Herren
Vorraum WC Herren
Ansicht zur Wasserseite
Ansicht zur Wasserseite
Eingangsbereich
Eingangsbereich
Duschen Damen 2x geschlossen 1x offen
Duschen Damen 2x geschlossen 1x offen
Vorraum Duschen Herren
Vorraum Duschen Herren