Startseite | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Jugend » Sport

Sport wird bei uns groß geschrieben

Seesport

So lange Schiffe und Boote die Gewässer befahren, gibt es Wettbewerbe zwischen Seeleuten. Sie halfen, das harte Leben an Bord besser zu überstehen und dienten zur Ausbildung der Besatzungen. 1896 bei den ersten olympischen Spielen in der Neuzeit in Athen gehörten seesportliche Wettkämpfe zwischen den Besatzungen der im Hafen von Piräus liegenden griechischen und ausländischen Schiffen zum Rahmenprogramm. Nach dem Verständnis des DSSV e.V. ist der Seesport ein maritimer Mehrkampf, bestehend aus sportlichen Disziplinen, die aus dem Ausbildungsprogramm der Seemannschaft abgeleitet sind. Der Seesport wird nach festen Regeln, mit abgestimmten Sportgeräten und Hilfsmitteln trainiert und Wettkampmäßig betrieben.

Standarddisziplinen des Seesports sind Kutter-und Dinghyrudern, Kutter-und Jollensegeln, Wurfleinewerfen, Klettern am Tau und an der Jacobsleiter, Knoten an der Knotenbahn nach Zeit, Laufen und Schwimmen. Sie werden in Einzel-und Mannschaftswettkämpfen als Traditionswettkämpfe, Landesmeisterschaften und Deutsche Meisterschaften sowie auf internationaler Ebene durchgeführt.

In den Sommerferien gibt es viele Aktivitäten in der Seesporttouristik in Form von Wasserwandern mit den Kuttern und ehemaligen Schulbooten usw.. Dabei lernen die Kinder und Jugendlichen ihre Heimat kennen und ihr erworbenes Wissen in der Seemannschaft in der Praxis anzuwenden.


Motorbootsport

Im Rahmen des DMYV e.V. wird der Jugendsport in Form von Geschicklichkeitsfahren auf Zeit mit Booten nach festen Regeln auf unterschiedlichen Pacouren, die Altersbedingt nach Schwierigkeitsgraden und Motorisierung aufgebaut sind. Das Wettkampfgerät und Trainingsgrät im Motorbootssport ist das Motorschlauchboot.

Der Motorbootsport wird als Wettkampfsport auf Vereinsebene beginnend, als Pokalwettkämpfe, auf Landesmeisterschaften & Deutsche Meisterschaften bis hin zu Europa-und Weltmeisterschaften ausgetragen. Darüber hinaus werden in den Ferien Aktivitäten mit Booten auf den Gewässern in Form von Wassewandern durchgeführt.